Dienstag, 5. Juli 2011

Wienbesuch ; immer für ein Abenteuer gut

Die letzte Woche war ich mit Monty wieder für ein paar Tage in Wien und es war herrlich. Wir zwei nächtigten bei Stefi und Bou und hättens nicht besser treffen können. Monty und Bouboule haben sich sooofort erkannt und waren beide ganz aus dem Häuschen. So süß die zwei zu beobachten :D Stefanie hat auf ihrem Blog schon ein paar Bilder der beiden eingestellt. 

Und wir waren natürlich auch auf der Donauinsel mit den Doggis und zwar haben wir uns da mit Yala und Anne getroffen. Ich hab Monty schon länger nicht mehr so toben sehen :D Er hat sich sichtlich gefreut über Yala und ich mich natürlich über das Treffen mit Anne :) Und mal wieder kam da die Wasserratte in meinem Hund zum Vorschein. 

Und es gab auch ein kleines "Abenteuer" auf das wir gerne verzichtet hätten. Bouboule war mal wieder ein kleiner Unglücksrabe, der sich beim Spaziergang mit einem Stock verletzt hat. Als er zu Hause plötzlich Blut spuckte machten Stefi und ich uns schnellstens auf zur Klinik. Nach 7 Stunden Aufenthalt kam dann Dank der Endoskopie das Ergebnis, dass eine Stockverletzung im Rachen die Ursache war und durch die gute Durchblutung erklärte sich die Menge an Blut. Zum Glück ging die Geschichte vergleichsweise glimpflich aus.

 




Und hier der Beweis für meinen Wasserverrückten Hund... vollkommen abgetaucht..


Weitere Bilder und Berichte folgen :)

Kommentare:

  1. Armer Bou, arme Stefi. Dass es doch immer den Bou treffen muss, aber dieses Mal wars wenigstens nur eine Kleinigkeit, aber bis man das endlich weis! 7 Stunden Wartezeit, was haben die Ärzte denn so lange gemacht?

    Es war zu schade, dass ich nicht auf einen Abstecher nach Wien kommen konnte, aber ich hoffe dass du bald wieder einmal einen Ausflug in deine alte Heimat machen wirst??

    Tolle Bilder!

    lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ja schön wars - das wird diesen Sommer hoffentlich schon wiederholt!
    Ich waaaaaaarte dann mal ganz unauffällig auf die anderen Fotos :-D!

    Lg, Anne und Yala

    AntwortenLöschen
  3. @ Sabine
    tja, was man als Klinik noch so alles am Anfang auffahren kann. Röntgen, Blutbild und 5 Stunden am Tropf hängen lassen, bis dann endlich der OP frei wurde für die wirklich wichtige Untersuchung...
    Hoffe auch das wir uns ganz bald mal wieder sehen. Beim nächsten Wienbesuch klappts ganz sicher !

    @ Anne
    Immer die Ungeduld; ts ts ts ^^

    AntwortenLöschen