Dienstag, 21. April 2015

Spiel und Erziehung

Ich schrieb ja schon das Frodo sich als guter Welpenerzieher erwies. Es ist bei ihm ein Mix zwischen mitspielen und erziehen und das macht er wirklich gut. Da Frodo als Welpe und Junghund selber gerne wild spielte und dabei seine Grenzen nicht ganz einschätzen konnte, hatte ich die Aufgabe aufzupassen wann es für seinen Spielpartner zu viel wurde. Da Frodolino von Grund auf ein sehr leichterziehbarer Hund ist und immer war, war es nicht schwer ihm beizubringen das auch mal Schluss sein muss wenn es am schönsten ist. Auch heute noch spielt Frodo mit den richtigen Spielpartnern wild und schnell. Je größer der Hund desto besser :D Aber eine leichte Ermahnung meinerseits reicht in der Regel und ich kann das Spiel unterbrechen. Daher freute es mich sehr zu sehen das er bei den Welpen immer das richtige Maß findet. Streng wenn es sein muss, aber nie zu grob. Es machte Spaß ihm zuzusehen. 



Die beiden im Blick 


wilde Spielereien


Pause muss auch mal sein

Kommentare:

  1. Liebe Wiebke, wir danken Dir für die Teilhabe am Blogg und für die prächtigen Fotos. Die sind allesamt nicht zu übertreffen. Lass uns das bitte bald wiederholen.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Kommentar Kathleen :) Ganz unbedingt müssen wir das bald wiederholen !

    AntwortenLöschen