Donnerstag, 3. April 2014

Agility

Ich habe in meiner Zeit in Wien mit Monty damals etwas über ein Jahr Agility gemacht und es hat uns beiden unheimlich viel Spaß gemacht. Monty ist ein Hund der es liebt mit mir etwas zusammen zu machen und ganz schnell bei der Sache ist. Weiterhin findet er es einfach nur klasse überall rüber und rauf zu springen und auf etwas zu balancieren. Klar das ihm Agility da viel Spaß macht :D Ich hatte schon letztes Jahr immer mal wieder im Kopf mit ihm wieder mit diesem Hundesport anzufangen aber da ich in dem Jahr eher den Schwerpunkt auf reiten und neuen Stall finden gelegt hatte, verschob ich die Suche. Nun habe ich mir dieses Vorhaben für dieses Jahr wieder vorgenommen und wurde fündig :) Mit von der Partie ist auch Steffi mit Frieda die auch viel Spaß an diesem Hundesport findet. So macht`s natürlich doppelt Spaß. 

Auch Jule (mit Cookie) schnupperte einmal bei unserer Stunde mit rein und ich hatte Glück und hatte an diesem Tag sogar Einzelunterricht. Zusätzlich hatte ich meine Kamera im Gepäck und drückte diese Jule in die Hand. Wie schön das ich Monty und mich nun auch auf Foto habe :D Danke Jule !! 

schön warten (das fällt ihm nie leicht ^^)

Und ab in den Slalom der bisher noch eine schmale Gasse ist

raus aus dem Tunnel

Dickes Lob für mein Seelchen

der Sprung durch den Reifen; da schummelt Monty noch gerne wenn dieser zu hoch hängt. Darum tricksten wir mit einer extra Stange 

Konzentration

und durch in perfekter Manier

es klappt auch ohne Hilfe

nicht ab durch die Mitte sondern ab durch den Tunnel



Hihi, jaaaaa... Monty hat eine eigene Sprungtechnik ^^

 Weil Monty mein kleines Känguru ist legten wir einmal eine Vorlegestange vor den Sprung um einen flacheren Springstil zu erreichen. 

wieder dieses Warten ..

und Sprung... flach ist es trotz Vorlegestange auch nicht ^^

Frodo muss warten. Findet er zwar nicht so toll aber er durfte auch mal probieren

Während Monty für Tricks und Agility total zu haben ist, findet Frodo diese Sachen ja völlig überflüssig. Er macht es für mich solange mit wie er es lustig findet. Danach kann ich mich auf den Kopf stellen; wenn Frodo nicht will dann will er nicht. Ich hatte mir schon gedacht das Frodo nicht so den Spaß am Agility finden würde, doch ich wollte es trotzdem mal ausprobieren. Vom Warten war Frodo so aufgedreht das er im ersten Moment nichtmal stillsitzen konnte ^^ Erstmal musste er sich Luft machen, springen und mit dem Spielzeug kurze Runden drehen. Dann hatte ich seine Aufmerksamkeit. 

Brav warten ! Das fällt ihm leichter als Monty ^^

Und einmal tolle Leckerlis zeigen

und Hopp ! Ich muss sagen Frodo hat eine ganze tolle Sprungtechnik :) Macht er fein. Aber bis er gesprungen ist hat es auch etwas gedauert ^^

Nun war Monty mit Warten dran

Und noch einmal rüber ! Es hat aber ein paar Anläufe gebraucht bis er gemerkt hat das springen auch Spaß machen kann. Ein Agilitycrack wird er aber wahrscheinlich trotzdem nicht ^^

Ich freue mich diesen Sport für Monty und mich wieder gefunden zu haben. Für Frodo folgt bald das Frisbee :D Eine Sportart die bei ihm mit Sicherheit mehr Begeisterung hervorrufen wird ^^

Kommentare:

  1. Reiten??? Hast Du ein eigenes Pferd? Hachz, das weckt schöne Erinnerungen... ;)

    Springhundetraining, wie beim Pferd *schmunzel*. Schön, wenn Euch dieser Sport Spaß macht. Linda hätte da sicher auch ihren Spaß dran, aber ich bin nicht so der Vereinsmensch...

    LG Andrea und Linda, die die Sprungfotos toll finden

    AntwortenLöschen
  2. Nein Andrea, ein eigenes Pferd habe ich auch nicht :) Meine Mama hat eines und ich habe hier das Glück zwei junge Pferde jeden Tag reiten zu können. Die kommen mir auch nochmal vor die Kamera :D

    Hihi ja, so ein bisschen hab ich bei der Vorlegestange auch ans Springreiten denken müssen ^^

    Und ja es macht sehr Spaß und ich freue mich immer wenn ich dann in Montys grinsendes Gesicht sehe :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja toll. Vor allem das Bild wo Monty durch den Reifen springt :)
    Ich hatte damals auch überlegt mit Hocus Agility zu machen, bin dann aber durch eine Bekannte beim Dog Dance gelandet.
    Bei uns ist es genau umgekehrt. Kermie kann ich für alles begeistern und er macht immer alles voller Elan mit. Mittlerweile ist er auch viel geduldiger als Hocus. Hocus ist sehr schnell frustriert und ihn zum traben zu bringen ist schon Schwerstarbeit. Und wenn der Herr keine Lust hat, dann kann ich auch machen was ich will, er macht es nicht.
    Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß und bin schon auf den Bericht über das Frisbeetraining gespannt.

    AntwortenLöschen
  4. Das Dog Dance ist aber auch toll was ihr da so macht. Dies wird leider bei uns gar nicht angeboten. Und ja wir müssen unsere Doggis und ihre Vorlieben so nehmen wie sie sind :) Und es macht ja auch Spaß wenn die Hunde auch unterschiedliche Vorlieben haben und man diese dann mit beiden ausleben kann.

    AntwortenLöschen